VS 2 Gratkorn
Home Fotos Termine Für Euch da Klassen Nachmittagsbetreuung/GTS Zusatzangebote Galerie
1. Die Schulordnung ist ein fixer Bestandteil im Organisationsablauf der Schule.     Sie wird mit den Schülern besprochen und den Eltern zur Kenntnisnahme gebracht.   2. Die Klassenordnung ist Bestandteil der Schulordnung und von allen einzuhalten. 3. Überbekleidung , Schirme und Straßenschuhe werden in der Garderobe abgelegt.     Die Straßenschuhe werden geordnet hingestellt, die Hausschuhe kommen in ein Patschensackerl.     Die Gänge und Klassenräume dürfen nur in Hausschuhen betreten werden.     Um Verwechslungen zu vermeiden, sollten alle Kleidungsstücke mit dem Namen des Kindes     versehen werden. 4. Bei Katastrophenfällen haben sich die SchülerInnen strikt an die bestehenden Weisungen zu halten.     Entsprechende Übungen für den Ernstfall sind regelmäßig durchzuführen. 5. Gegenstände, die die Sicherheit gefährden oder den Unterricht stören     ( Scooter, Skateboards, Handys,...), dürfen nicht in die Schule mitgebracht werden.     Sie sind dem Lehrer/der Lehrerin auf Verlangen auszuhändigen. 6. Klassenfenster oder Jalousien dürfen nur vom Lehrer/der Lehrerin, oder im Auftrag derselben,     bedient werden. Hinauslehnen oder das Sitzen auf den Fensterbänken ist nicht erlaubt. 7. Aus Sicherheitsgründen darf in den Klassen, auf den Gängen und Stiegen nicht gelaufen werden. 8. Den Anweisungen des gesamten Lehrkörpers ist zu folgen. 9. Die Schule wird um 7:45 Uhr geöffnet.     Die Beaufsichtigung beginnt 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn.     Im Interesse der SchülerInnen sollte kein Kind früher als 15 Minuten     vor Unterrichtsbeginn vor der Schule sein. 10. Während des Unterrichts darf der Schüler/die Schülerin das Schulgebäude oder       einen anderen Unterrichtsort nur mit Genehmigung des Lehrers/der Lehrerin verlassen.       Dies gilt sinngemäß auch für Schulveranstaltungen. 11. Während der Hofpause und nach Unterrichtsschluss dürfen die SchülerInnen       nicht mehr in die Klassen. Diese werden abgesperrt. 12. Das Fernbleiben vom Unterricht ist der Schule ehemöglichst zu melden (03124/22521).       Der Verhinderungsgrund ist dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin schriftlich bekanntzugeben.       Das gilt auch für die verbindlichen und unverbindlichen Übungen. 13. Bei Schulveranstaltungen wird Ort, Beginn und Ende bekanntgegeben.       Die gesetzliche Beaufsichtigung ist gewährleistet. 14. Gefährdet ein Schüler/eine Schülerin durch sein oder ihr Verhalten die MitschülerInnen       oder sich selbst, kann er/sie von Schulveranstaltungen ausgeschlossen werden.       Während dieser Zeit muss jedoch der Unterricht in einer anderen Klasse besucht werden.       SchülerInnen können von Schulveranstaltungen ausgeschlossen werden, wenn sie sich nicht an       diese Regeln halten bzw. deren Eltern  übernehmen die Begleitung.      
alles dreht sich...        ... alles bewegt sich